Bezirk

DSC_0246Neben der Verkehrspolitik befasse ich mich mit weiteren, brisanten Themen zur Stadtentwicklung in meinem Wahlkreis und im Bezirk Treptow-Köpenick.

Aktuelle Veröffentlichungen zu Bezirk


Spenden für die Arche – wir sagen Danke und wünschen ein gutes neues Jahr!

Dieses merkwürdige Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Vieles musste umgestellt, digitalisiert oder verschoben werden. Es gibt aber auch Dinge, die gehen nur persönlich: systemrelevante Bereiche wie Lebensmittelhandel, Hilfen und Pflege. Umso mehr freute ich mich, dass so viele von Ihnen für die #obdachlosenhilfe#NachtCaféArche in #AltTreptow gespendet haben. Ich habe die Spenden noch rechtzeitig vor Weihnachten in die Arche gebracht. Und ein großes Dankeschön an die #LPGBouchèstraße für ihre #Spende: #Grundnahrungsmittel für eine ganze Weile und das erste #SilvesterEssen der obdachlosen Gäste in der Arche. Ich wünsche Ihnen allen einen guten, ruhigen Jahreswechsel – wir sehen uns 2021- zumindest digital!

Veröffentlicht unter Allgemein, Bezirk, Sonstiges | Kommentare deaktiviert für Spenden für die Arche – wir sagen Danke und wünschen ein gutes neues Jahr!

Obdachlosigkeit in Zeiten der Pandemie – jede Spende zählt!

Wir sammeln Spenden für die Arche, das Nachtcafé/Notübernachtung in Alt-Treptow. Weil die Arche räumlich sehr klein ist, können wir allerdings nur die dringlichst benötigten Spenden sammeln.

Wir sammeln: Gut erhaltene, warme Kleidung (auch für Frauen), robuste und warme Schuhe (Größe 39-43), Unterwäsche, Socken, Mützen, Schals und Handschuhe, Schlafsäcke, Rucksäcke, haltbare Lebensmittel, Thermobecher und (kleine) Thermoskannen, übertragbare Fahrscheine (Tageskarten, Einzelfahrscheine oder 4-Fahrten-Karten), Geldspenden.

Sie können die Spenden bei uns im Bürger*innenbüro Harald Moritz, MdA, Karl-Kunger-Straße 68, 12435 Berlin abgeben (Öffnungszeiten stehen auf dem Flyer oben).

Am Abend des 17.12. überbringen wir die Spenden der Arche. Eine Weihnachtsfeier kann dieses Jahr pandemiebedingt nicht stattfinden, doch Weihnachten fällt deswegen nicht aus!

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Allgemein, Bezirk, Sonstiges | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Obdachlosigkeit in Zeiten der Pandemie – jede Spende zählt!

Online-Vernissage am Dienstag, 17.11.2020 von 19 – 20.30 Uhr

Zum Ende des Jahres möchte ich auch dieses mal wieder eine kleine Ausstellung in unseren Räumlichkeiten präsentieren. 30 Jahre Deutsche Einheit sind Anlass genug, sich (selbst-)kritisch mit Erwartungen und Erfahrungen auseinanderzusetzen.

Unter den aktuellen Umständen versuche ich dabei, aus der Not eine Tugend zu machen und lade Sie daher zu einer Online-Vernissage der Ausstellung “Umbruch Ost – Lebenswelten im Wandel” ein. Ich stelle gemeinsam mit Dr. Georg Gremske, dem Projektmanager der Ausstellung, einzelne Motive per Videokonferenz vor und freue mich, mit Ihnen/ Euch darüber ins Gespräch zu kommen.

Im Anschluss ist die Ausstellung, unter Beachtung der jeweils geltenden Auflagen, wieder mehrere Monate in meinem Bürger*innenbüro in Alt-Treptow zu besichtigen.

Informationen zur Ausstellung finden Sie hier: www.umbruch-ost.de

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Allgemein, Bezirk, Sonstiges | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Online-Vernissage am Dienstag, 17.11.2020 von 19 – 20.30 Uhr

Heute ist „autofreier Tag“: Wie sich Berlin an der Europäischen Woche für Mobilität beteiligt

Straßen für Alle: Wie hier auf der Bouchéstraße am 13.09.20 demonstrieren wir auch heute wieder auf der Krüllstraße für Verkehrsberuhigung, temporäre Spielstraßen und mehr.

Auf Initiative der Koalition hin hat das Land Berlin beschlossen, sich offiziell an der Europäischen Woche der Mobilität vom 16. bis 22. September zu beteiligen. Dies drückt sich in vielfältigen Aktionen in der ganzen Stadt aus: Spielstraßen, autofreie Straßen, erweiterte ÖPNV- Tickets, Fahrraddemos, „Stadtradeln“ und vieles anderes, worüber wir hier berichten wollen.

Am internationalen Autofreien Tag (World Car Free Day) sind Berlinerinnen und Berliner aufgerufen, ihr Auto stehen zu lassen und sich in der Stadt zu Fuß, per Fahrrad oder in den öffentlichen Verkehrsmitteln fortzubewegen. Wie im vorigen Jahr gelten an diesem Tag alle Einzelfahrscheine im ÖPNV (Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg) als Tagestickets.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Abgeordnetenhaus, Allgemein, Anträge, Bezirk, Fußverkehr und Barrierefreiheit, Hintergrundinformationen, Lärmschutz, ÖPNV, Pressemitteilungen, Radverkehr, Straßenverkehr, Verkehrssicherheit | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Heute ist „autofreier Tag“: Wie sich Berlin an der Europäischen Woche für Mobilität beteiligt

Demo für temporäre Spielstraßen in Treptow-Köpenick

Am vergangenen Sonntag demonstrierten Anwohner*innen aus Alt-Treptow und bündnisgrüne Aktive für temporäre Spielstraßen in Treptow-Köpenick – mit einer Pop-Up-Spielstraße während des 8. Baumscheibenfestes.

Die Bouchéstraße wurde während der Dauer unserer Demonstration vorübergehend zu einer temporären Spielstraße. Das soll in Zukunft auf geregelter Grundlage geschehen – wenn denn das Bezirksamt mitspielt.
Weiterlesen
Veröffentlicht unter Allgemein, Bezirk, Fußverkehr und Barrierefreiheit, Pressemitteilungen, Straßenverkehr, Verkehrssicherheit | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Demo für temporäre Spielstraßen in Treptow-Köpenick

Kiezgespräch online: Neue Strategien für die ÖPNV-Finanzierung

Unser Thema im September: “Neue Strategien für die ÖPNV-Finanzierung”. Diskutieren Sie mit uns über jährliche Fahrpreiserhöhungen vs. solidarische Umlage(-finanzierung), Nahverkehrsabgabe, 365 Euro-Ticket oder Nulltarif.

Wann? Dienstag, der 08.09.2020 19:00 – 20:30 Uhr

Anmeldungen an buero.moritz@gruene-fraktion.berlin

Wir nutzen die Plattform „Go-to-Meeting“ und freuen uns, jetzt wieder mit euch/Ihnen ins Gespräch zu kommen!

Veröffentlicht unter Allgemein, Bezirk, ÖPNV | Kommentare deaktiviert für Kiezgespräch online: Neue Strategien für die ÖPNV-Finanzierung

3000 Tage Nicht-Eröffnung des BER

3000 Tage Nicht-Eröffnung des BER – das ist die Geschichte von über acht Jahren Sanierung dessen, was einst der modernste Flughafen Europas sein sollte. 3000 Tage Nicht-Eröffnung des BER ist eine Geschichte von Fehleinschätzungen und Kommunikationsdefiziten und die eines Anstiegs der Kosten von 2,4 Milliarden auf über 6 Milliarden Euro – alles zu Lasten der Steuerzahler*innen, die der Flughafengesellschaft gut zwei Milliarden Euro geschenkt beziehungsweise (noch) geliehen haben und für weitere Kredite in Höhe von 3,5 Milliarden Euro zu 100 Prozent bürgen.

Immerhin: Am Tag 3073 nach Nicht-Eröffnung ist es hoffentlich endlich geschafft: Der BER eröffnet. Ende gut, alles gut? Nicht ganz. Die Airlines freuen sich über einen neuen, trotz der exorbitanten Bau- und Sanierungskosten billigen Flughafen und die Steuerzahler*innen sollen weitere Kredite geben und für neue bürgen.  Bleibt zu hoffen, dass nach weiteren 3000 Tagen auch die Finanzen der Flughafengesellschaft saniert sind und damit auch das Monster der Unwirtschaftlichkeit bezwungen ist.

Veröffentlicht unter Abgeordnetenhaus, Allgemein, BER, Bezirk, Hintergrundinformationen, Infrastruktur, Luftverkehr, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für 3000 Tage Nicht-Eröffnung des BER

Renovierungsarbeiten in der Obdachlosenunterkunft “Arche”

In den letzten Wochen renovierte das Team des Nachtcafés Arche seine Übernachtungsräume. Die Obdachlosenunterkunft in der Bekenntniskirche in Alt-Treptow ist die einzige in Treptow-Köpenick, und übrigens auch die erste im früheren Ost-Teil Berlins, die nach dem Mauerfall ihre Türen öffnete. Ich freue mich, euch mit der Spende des Containers unterstützen zu können. Vielen Dank an das Team und alle, die die Arbeit der Arche unterstützen. Und herzlichen Glückwunsch auf diesem Wege schon einmal zu eurem 30-jährigen Bestehen!

Veröffentlicht unter Allgemein, Bezirk, Sonstiges | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Renovierungsarbeiten in der Obdachlosenunterkunft “Arche”

Milieuschutzgebiet erweitert

Sie kommt spät, aber sie kommt: Wir freuen uns über die Erweiterung des Milieuschutzes in Alt-Treptow. In Milieuschutzgebieten sind die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen nur unter bestimmten Voraussetzungen zulässig und bedürfen einer Genehmigung des Bezirks. Gleiches gilt für einen Rückbau, einer Änderung oder Nutzungsänderung baulicher Anlagen.

Betroffen von der Erweiterung in Alt-Treptow sind unter anderem Grundstücke in der Beermannstraße, der Harzer Straße, am Schmollerplatz, in der Kiefholzstraße und der Karl-Kunger-Straße. Eine komplette Liste mit allen betroffenen Grundstücken finden sich im Internet unter https://gruenlink.de/1rw4

Trotz des Erfolges bleibt noch viel zu tun. Vor allem muss das Bezirksamt auch konsequent im Sinne der Mieter*innen handeln, sonst bleibt dieses Instrument stumpf. Und wir setzen uns weiterhin dafür ein, dass der Milieuschutz im ganzen Bezirk geprüft wird!

Veröffentlicht unter Allgemein, Bezirk, Hintergrundinformationen, Sonstiges | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Milieuschutzgebiet erweitert

Spatenstich für eine neue Tram in Adlershof

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Abgeordnetenhaus, Allgemein, Bezirk, Infrastruktur, ÖPNV, Straßenverkehr | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Spatenstich für eine neue Tram in Adlershof