Pressegespräch im Treptower Park – keine Großveranstaltungen auf öffentlichen Grünflächen

Am Dienstag den 26.6.2016 habe ich zu einem Pressegespräch und Rundgang im Treptower Park eingeladen, um die zu erwartenden Auswirkungen durch das geplante Lollapalooza-Festival zu erläutern. Gerade mal sieben Wochen vor dem eigentlichen Veranstaltungsbeginn steht die Genehmigung des Festivals noch aus, da wesentliche Fragen zu den Lärm-, Sicherheits- und Verkehrskonzepten vom Veranstalter noch zu klären sind.

im Pressengespräch Treptower Park
Ohne das Festival als solches in Frage zu stellen: der Treptower Park ist für eine Veranstaltung in dieser Größenordnung – täglich 70.000 Besucher*innen – gänzlich ungeeignet.   Ganz sicher gehören Festivals und Events zu Berlin, doch der Senat muss klären auf welcher Fläche diese stattfinden können, Grünflächen und Parks sind für solche Großveranstaltungen als Veranstaltungsorte gänzlich ungeeignet.

Presserundgang im Treptower Park
Gemeinsam mit Jacob Zellmer aus der Bündnisgrünen BVV-Fraktion und mit der Unterstützung zweier Anwohnerinnen, Frau Schubert und Frau Topfstädt, konnte ich die Position für den Park und die Anwohner*innen herausarbeiten und den Medienvertreter*innen vermitteln.

Es bleibt die Hoffnung, dass der Bezirk sich nicht vom Senat unter Druck setzen lässt und das Festival doch noch  auf einen anderen, geeigneten Standort wechseln kann.

Treptower Park

http://www.bz-berlin.de/berlin/treptow-koepenick/buergerinitiative-will-lollapalooza-festival-verhindern

http://www.berliner-kurier.de/berlin/kiez—stadt/lollapalooza-jetzt-haben-die-anwohner-terror-angst-24458960

Veröffentlicht unter Allgemein, Bezirk, Infrastruktur, Pressemitteilungen, Sonstiges | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert

Grüne “Meet and Greet” im August und September

In den kommenden Wochen veranstalte ich wieder mit meinem Team im gesamten Bezirk zahlreiche Infostände, bei welchen wir über aktuelle, grüne Themen berichten und das neue Wahlprogramm vorstellen.

Wer Lust und Laune hat, kann uns jederzeit dabei besuchen. Fragen sind nicht nur erlaubt, sondern erwünscht! Von der A 100, dem BER bis zum grünen Wahlprogramm- alles darf und soll diskutiert werden.

Wir freuen uns zahlreiche Besucher*innen an den folgenden Tagen im August und September begrüßen zu dürfen:

Samstag, den 20.08. ab 10- 12 Uhr am Parkcenter, Ausgang Beermannstr.1 bzw. Elsenstr. 111 und ab 12.30-14.30 Uhr in der Baumschulenstraße 30, direkt neben dem Supermarkt

Mittwoch, den 24.08. zwischen 16-18 Uhr am S-Bahnhof Treptower Park in der Puschkinallee 14

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bezirk, Sonstiges | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert

Visualisierung des 17. Bauabschnitts der A100

Der RBB hat die Verlängerung der A100 vom Treptower Park bis zur Storkower Straße digital visualisiert. Am 3. August soll der Bundesverkehrswegeplan vom Bundeskabinett beschlossen werden. Knappe drei Monate nach der Bürger*innenbeteiligung sind keine großen Veränderungen zu erwarten. Die Verlängerung der Autobahn bis nach Lichtenberg ist dann fester Bestandteil des Bundesverkehrswegeplan.

Veröffentlicht unter A100, Bezirk, Straßenverkehr | Kommentare deaktiviert

Grün vor Ort – zu Besuch auf dem Abenteuerspielplatz Kuhfuß

Am 1.7.2016 besuchte ich den ASP Kuhfuß in der Wildenbruchstraße in Alt-Treptow. Auf dem Kuhfuß können Kinder von 6 bis 14 Jahren selbstbestimmt und kostenfrei Hütten bauen, in einer Holzwerkstatt werken, Hausaufgaben machen, kochen, sich sportlich und gärtnerisch beschäftigen.

2_kl Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bezirk, Infrastruktur, Sonstiges | Kommentare deaktiviert

Zweijähriges Jubiläum des Bürger*innenbüros in Alt-Treptow

Am 27.06.2016 habe ich im Kunger- Kiez, in der Karl-Kunger- Str. 68, das zweijährige Bestehen meines Bürger*innenbüros mit zahlreichen, lieben Gästen gefeiert.

Ich möchte mich hier ausdrücklich und recht herzlich bei allen bedanken, die da waren und zu dieser schönen Atmosphäre und gelungenen Feier beigetragen haben. Ein besonderer Dank geht an Antje Kapek, eine unserer Spitzenkandidat*innen der Fraktion, die es sich trotz ihres vollen Terminkalenders nicht nehmen ließ, mir persönlich zu gratulieren und die Feier zu eröffnen!

Ich bedanke mich und freue mich auf viele weitere, mindestens genauso spannende, erfolgreiche und produktive Jahre als bündnisgrüner Abgeordneter im Kunger-Kiez, im bunten Treptow -Köpenick und im wunderschönen Berlin.

 

 

 

 

 

Grüße von Antje KapekAnjte Kapek

Veröffentlicht unter Allgemein, Bezirk, Sonstiges | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert

Sondervotum der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen zum Endbericht des Untersuchungsausschusses BER

Verantwortungslosigkeit und Geldverschwendung charakterisieren das Projekt des seit zehn Jahren im Bau befindlichen Berlin-Brandenburger Flughafens. Dreieinhalb Jahre hat der Untersuchungsausschuss BER erforscht, wie es dazu kommen konnte und warum insbesondere 2012 das Krisenmanagement völlig versagt hat.

Mit der Plenardebatte am 23. Juni 2016 beendet der Ausschuss seine Arbeit. Aus den gewonnenen Erkenntnissen haben wir als Fraktion Bündnis 90/Die Grünen ein ausführliches Sondervotum erarbeitet. In 39 Fragen und Antworten stellen wir unsere Erkenntnisse dar und machen darüber hinaus deutlich, worin sich die bündnisgrüne Bewertung von der der Koalitionsmehrheit aus SPD und CDU im Untersuchungsausschuss unterscheidet. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abgeordnetenhaus, Allgemein, Anträge, BER, Sonstiges | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert

Meine Rede zum Jahresbericht 2015 des Petitionsausschusses

Hier finden Sie meine Rede zum Jahresabschlussbericht 2015 des Petitionsausschusses.  Die Rede bietet einen Überblick über meine Arbeit zu den Themenfeldern Justiz und Verkehr.

Harald Moritz, 26. Mai 2016 im Abgeordnetenhaus von Berlin (Quelle: rbb-online.de)

Veröffentlicht unter Abgeordnetenhaus, Allgemein, Reden, Sonstiges | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert

Grün vor Ort – Besuch in der Jugendverkehrsschule Treptow-Köpenick

Seit April führt der TJP e.V. als Träger – mit Unterstützung der Polizei – den kostenfreien Verkehrserziehungsunterricht für die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen des Bezirkes durch. Ich traf den Vorsitzenden des Technischen Jugendbildungsverein in Praxis e.V. (TJP e.V.), Hans-Georg Werner in der Jugendverkehrsschule Treptow-Köpenick auf dem Gelände des FEZ.

20160525_103025 (2)

Die Arbeit des Vereins hatte kaum begonnen, da lief die Telefonleitung schon heiß. Die Grundschulen in Treptow-Köpenick haben die Verkehrsschule sofort begeistert in Betrieb genommen. Die Telefonleitung – denn es gibt nur eine. Internet gibt es gar nicht. Der Bezirk arbeitet daran, vernünftiges Internet anzubieten, doch es dauert.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bezirk, Sonstiges, Straßenverkehr | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert