Schlagwort-Archive: Verkehrswende

Stau, Baustellen und neue nachhaltige Konzepte

Herr Loy vom Tagesspiegel fragte die Treptow-Köpenicker im Abgeordnetenhaus: Überall im Bezirk werden neue Wohnungen gebaut, teils entstehen ganze Stadtviertel, die Bevölkerung wächst schnell, die verkehrliche Infrastruktur wächst auch, aber weitaus langsamer. Spreebrücke kommt 2018, TVO und Tram Adlershof vielleicht 2022 – mehr ist meines Wissens derzeit nicht geplant. In Wendenschloss-, Wilhelminenhof- und Grünauer Straße/Regattastraße verkehren Tram und Autos auf denselben Fahrbahnen, bzw. blockieren sich dort gegenseitig. Gleichzeitig werden auch dort viele neue Wohnungen gebaut. Wie kann das drohende Verkehrschaos abgewendet werden? Gibt es einen Ausweg aus dem Dilemma der zwei Geschwindigkeiten?

Hier sind meine Antworten:

Wir haben bei der verkehrlichen Infrastruktur mehrere Probleme gleichzeitig, die mindestens auch stadtplanerische Aspekte mit einbeziehen. Aber Wirkungen in vielen weiteren Themenbereichen verursachen bzw. umgedreht verursachen viele unserer Verhaltensweise Probleme im Verkehrsbereich.

Den Weg, den wir gehen müssen ist der, dass wir die Erschließung mit dem Auto sichern müssen, aber das Auto ist ein gleichberechtigtes Verkehrsmittel gegenüber den anderen sehen. Man muss die Voraussetzung schaffen, dass jede Berliner*in auch ohne (eigenes) Auto ihre Wege gut bewältigen kann, mobil ist, dabei gesunde Luft atmen kann, die Verkehrssicherheit verbessert und das Klima geschützt wird, zusammengefasst sich die Lebensqualität in der Stadt verbessert. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abgeordnetenhaus, Allgemein, Bezirk, Infrastruktur, Straßenverkehr | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Stau, Baustellen und neue nachhaltige Konzepte

Kiezgespräch: Rot-Rot-Grüne Verkehrswende

R2G VerkehrswendeBerlin hat als wachsende Stadt tagtäglich mit verkehrlichen Herausforderungen zu tun. Neben dem Gedanken einer modernen und klimafreundlichen Infrastruktur müssen für alle Verkehrsteilnehmer*innen sichere und gesunde Lösungen zur Verkehrsbewältigung gefunden werden. 

Die grüne Verkehrspolitik hat das erkannt und setzt diese zentralen Herausforderungen klimafreundlich, gesund, sicher und mobil Schritt für Schritt in Berlin um. Das neue Mobilitätsgesetz soll dafür den rechtlichen Rahmen setzen. Als erster Teil dieses Gesetzes wird mit den Vertretern der Volksbegehren Fahrrad das Radverkehrsgesetz erarbeitet. Dies wird auch zur verkehrlichen Flächengerechtigkeit beitragen.

Was alles beinhaltet die grüne Verkehrswende?

Diese und weitere Fragen diskutieren Sie beim grünen Kiezgespräch mit mir und Matthias Tang, Pressesprecher der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz.

Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Kiezgespräch: Rot-Rot-Grüne Verkehrswende