Schlagwort-Archive: ÖPNV

Senat beschließt Verlängerung der M10 bis Hermannplatz

Möglicher Verlauf durch die Falckensteinstraße (Grafik: SenUVK)

Der Senat hat auf seiner heutigen Sitzung u.a. die Verlängerung der Straßenbahn-Linie M10 beschlossen. Vom jetzigen Ende an der Warschauer Straße soll die Strecke wie folgt verlaufen: Oberbaumbrücke, Falckensteinstraße, Görlitzer Park, Glogauer Straße, Pannierstraße und Sonnenallee/ Urbanstraße. Der Senat hat sich in seiner Abwägung somit für die direkteste Strecke entschieden, die ein sehr großes Fahrgast-Potenzial und die kürzeste Fahrzeit hat, der errechnete Kosten-Nutzen-Faktor liegt bei 2,87. Die Querung des Görlitzer Parks, die bei der vorhergegangenen Bürger*innenbeteiligung kontrovers diskutiert wurde, stellt meines Erachtens keinen unüberwindbaren Konflikt dar. Ich gehe davon aus, dass das Bezirksamt und die Senatsverwaltung ihre Planung als Chance nutzen, den Park in diesem Bereich so umzugestalten, dass durch eine ansprechende Gestaltung nicht nur eine sichere Querung gewährleistet werden kann, sondern der Park letztendlich hiervon profitieren kann und derzeitige Konflikte zwischen Radfahrenden und zu Fuß Gehenden reduziert werden können. Ähnliches gilt für den Verlauf durch die Falckensteinstraße, die nach einer behutsamen autofreien Umgestaltung eine höhere Aufenthaltsqualität als bisher erreichen könnte. Nach der bisherigen Planung soll die knapp 3 Kilometer lange Strecke, die bereits im Koalitionsvertrag beschlossen war, rund 62 Millionen Euro kosten und bis 2028 fertig sein.

So könnte die Querung des Görlitzer Parks aussehen (Grafik: SenUVK)

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier.

Der RBB berichtete am 13.04.21, ebenso die Berliner Zeitung. Der Tagesspiegel und das ND am 12.04.21

Veröffentlicht unter Allgemein, Elektromobilität, Infrastruktur, ÖPNV, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Senat beschließt Verlängerung der M10 bis Hermannplatz

Fahrplanwechsel bringt erneut Erweiterungen des ÖPNV-Angebots

Grafik: SenUVK

Zum heutigen Fahrplanwechsel erweitert die BVG im Auftrag der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz erneut ihr Angebot mit zusätzlichen Leistungen. Dichtere Takte und eine neue Expressbus-Linie bieten Verbesserungen vor allem außerhalb der Innenstadt. So wird auf vielen Linien der Takt von 20 auf 10 Minuten erhöht, zum Beispiel auch auf der Straßenbahn-Linie 68 und dem 260er Bus zwischen Adlershof und Rudow. Ein weiterer Schritt des im Berliner Nahverkehrsplan von uns festgelegten ÖPNV-Ausbaus.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie auf den Seiten von SenUVK.

Veröffentlicht unter Allgemein, ÖPNV, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Fahrplanwechsel bringt erneut Erweiterungen des ÖPNV-Angebots

Mobilität der Zukunft: Klimaneutral und sozial finanziert

Liebe Freund*innen des Kiezgesprächs,

wir führen unser Kiezgespräch mit Harald Moritz (MdA) seit ein paar Monaten als öffentliche OnlineVeranstaltung durch. Aus Alt-Treptow für den Kiez und für die ganze Stadt. Ihr seid herzlich eingeladen, mit uns zu diskutieren!

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Abgeordnetenhaus, Allgemein, Fußverkehr und Barrierefreiheit, Hintergrundinformationen, Klimaschutz, ÖPNV, Straßenverkehr | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Mobilität der Zukunft: Klimaneutral und sozial finanziert

Online-Themenabend am 16.02.21

Auf das Bild klicken, um weitere Informationen und den Teilnahmelink zu erhalten!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Online-Themenabend am 16.02.21

Tram-Ausbau in Moabit kann losgehen

Die Verlängerung der M10 vom Hauptbahnhof zum U-Bahnhof Turmstraße hat die nächste Hürde genommen. Wie heute bekannt wurde, ist der Planfeststellungsbeschluss ergangen. Das heißt, dass dieses Jahr mit den Bauarbeiten begonnen werden kann. Die Verlängerung der M10 Richtung Westen ist ein wichtiges Vorhaben für die Verkehrswende und die Stärkung des ÖPNV in diesem Bereich. Langfristig soll die Tram im Anschluss über den Bahnhof Turmstraße bis zum Bahnhof Jungfernheide verlängert werden.

Die Pressemitteilung der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz und alle Pläne zu dem Vorhaben können Sie hier einsehen.

Der RBB berichtete hierzu am 18.01.2021.

Veröffentlicht unter Allgemein, Hintergrundinformationen, ÖPNV, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Tram-Ausbau in Moabit kann losgehen

Zum heute vom Senat beschlossenen BVG-Verkehrsvertrag

Harald Moritz, verkehrspolitischer Sprecher:
„Mit dem heute vom Senat beschlossenen BVG-Verkehrsvertrag gehen wir einen wesentlichen Schritt der Verkehrswende. Denn mit diesem Vertrag ist die größte Investitionsoffensive für den öffentlichen Nahverkehr verbunden, die es in Berlin je gab. Durch dichtere Takte auch in bisher unterversorgten Ortsteilen und neue emissionsfreie Fahrzeuge machen wir den Berliner*innen ein attraktives Mobilitätsangebot unabhängig vom eigenen Auto. 

Besonders freue ich mich über die mit den Verkehrsbetrieben vereinbarte bundesweit einmalige Mobilitätsgarantie. Die bedeutet, dass die BVG ein alternatives barrierefreies Beförderungsangebot aufbaut, so dass mobilitätseingeschränkte Fahrgäste künftig garantiert und ohne zusätzliche Kosten an ihr Ziel kommen können, auch wenn der Aufzug mal wieder defekt ist.”

Veröffentlicht unter Abgeordnetenhaus, Allgemein, Fußverkehr und Barrierefreiheit, ÖPNV, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Zum heute vom Senat beschlossenen BVG-Verkehrsvertrag

Gründung einer landeseigenen Anstalt für Schienenfahrzeuge

Heute haben wir den Gesetzentwurf der Koalitionsfraktionen von SPD, Linke und Bündnis 90/Grünen zur Errichtung einer Landesanstalt Schienenfahrzeuge Berlin ins Abgeordnetenhaus eingebracht. Hier finden Sie meine Rede hierzu als Video (RBB-Link).

Veröffentlicht unter Abgeordnetenhaus, Anträge, ÖPNV, Reden | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Gründung einer landeseigenen Anstalt für Schienenfahrzeuge

Studie zur künftigen ÖPNV-Finanzierung veröffentlicht

Harald Moritz Kommentar hierzu: “Um den Finanzbedarf des ÖPNV und seinen notwendigen Ausbau schnell und dauerhaft zu sichern, reicht die bisherige Finanzierungsstruktur aus Fahrgelderlösen und Steuergeldern nicht aus. Diese Tatsache wird durch die aktuelle Pandemie und ihre noch nicht kalkulierbaren längerfristigen Folgen noch verstärkt.

Mit der jetzt vorliegenden Studie ist eine sachlich fundierte Diskussion über die richtigen Instrumente für die künftige Finanzierung des ÖPNV möglich. Diese Diskussion muss auch geführt werden, damit tatsächlich die Weichen für zusätzliche Angebote und den Ausbau der Infrastruktur gestellt werden können. Ein “weiter so” mit kleinen Trippelschritten reicht nicht. Der Klimaschutz braucht die Verkehrswende!”

Die vollständige Studie und die Pressemitteilung der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz finden Sie hier.

Der Tagesspiegel berichtete hierüber am 24.11.2020

Veröffentlicht unter Abgeordnetenhaus, Allgemein, Infrastruktur, ÖPNV, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Studie zur künftigen ÖPNV-Finanzierung veröffentlicht

ÖPNV-Angebot wird erweitert

Bild: SenUVK

Zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember wird auf vielen Strecken der Takt verdichtet. Zudem geht bereits am 4. Dezember der Lückenschluss der U5 zwischen Alexanderplatz und Brandenburger Tor in Betrieb. Der öffentliche Nahverkehr wird so erneut attraktiver und komfortabler. Alle Details finden Sie hier.

Veröffentlicht unter Allgemein, Infrastruktur, ÖPNV | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für ÖPNV-Angebot wird erweitert

Bericht vom Fachgespräch Citymaut

Am 4. November haben wir ein Online-Fachgespräch durchgeführt, um mit Expert*innen über das Potenzial der Citymaut für die Verkehrswende zu diskutieren. Die Veranstaltung ist Teil einer Reihe von Veranstaltungen, mit deren Hilfe wir verschiedene Instrumente unter die Lupe nehmen wollen, die zur Finanzierung des ÖPNV beitragen könnten. Uns ging es vor allem um zwei Aspekte. Einerseits wollten wir erörtern, unter welchen Bedingungen die Citymaut den motorisierten Individualverkehr (MIV) in der Innenstadt zurückdrängen kann. Ebenso ging es aber auch darum, zu diskutieren, inwiefern die aus einer Citymaut generierten Einnahmen zur Finanzierung des ÖPNV beitragen können. Wir sind erfreut über die große Beteiligung, wie auch die konstruktive Diskussion und konnten wertvolle Erkenntnisse gewinnen, die in den weiteren Meinungsbildungsprozess einfließen werden. Ich möchte mich an dieser Stelle bedanken – für das Grußwort der Senatorin, für die interessanten Beiträge Referent*innen, aber auch für die Organisation und Nachbereitung bei den Mitarbeiter*innen meines Büros und der Pressestelle unserer Fraktion, hier vor allem bei Sophia van Vügt für die Vorbereitungen und Laura Hoffmann für die Moderation.

Wir wollen an dieser Stelle nach ein paar Vorbemerkungen die Beiträge in einem Bericht zusammenfassen und unsere gewonnenen Erkenntnisse umreißen. Bei Interesse können Sie die gehaltenen Vorträge am Ende dieser Seite herunterladen, sowie eine Aufzeichnung der Veranstaltung ansehen. Sollten Sie noch Fragen haben, können Sie gerne mit uns in Kontakt treten.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Abgeordnetenhaus, Allgemein, Hintergrundinformationen, ÖPNV, Straßenverkehr | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Bericht vom Fachgespräch Citymaut