Schlagwort-Archive: Lärmaktionsplan

Lärmaktionsplan mit 2 Jahren Verspätung beschlossen

Der Lärmaktionsplan 2013-18 ist nun ganz überraschend im Januar 2015 vom Senat beschlossen worden. Angeblich hatte  sich der Beschluss wegen der Einarbeitung der vielen Anregungen aus der BürgerInnenbeteiligung so lange hingezogen.

Das ist allerdings angesichts der  von vielen Verbänden, u.a. auch von unserer Fraktion, kritisierten Unkonkretheit bei der Umsetzung der Maßnahmen nicht glaubhaft. Große Teile der Anregungen wie z.B. zum Nachtflugverbot blieben gänzlich unberücksichtigt. Daher liegt der wahre Grund eher im Hickhack in der Verwaltung und der Starre des Senat in den letzten Monaten.

Meinen Antrag zum Lärmaktionsplan finden Sie hier.

Veröffentlicht unter Abgeordnetenhaus, Allgemein, Luftverkehr, Straßenverkehr | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Lärmaktionsplan mit 2 Jahren Verspätung beschlossen

Wo bleibt der Lärmaktionsplan 2013 – 2018?

Die Antwort des Senats auf meine schriftliche Anfrage zur Verabschiedung des Lärmaktionsplans 2013-2018 finden Sie hier.

Veröffentlicht unter Abgeordnetenhaus, Anfragen | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Wo bleibt der Lärmaktionsplan 2013 – 2018?

Berlin braucht einen echten Lärmaktionsplan

Meine Rede zu meinem Antrag zur Konkretisierung des Lärmaktionsplans 2013-18.

[KGVID width=“640″ height=“360″]http://media.rbb-online.de/rbb/imparlament/berlin/2014/20140605/imparlament_20140605_top17_moritz_m_16_9_512x288.mp4[/KGVID]

Harald Moritz am 05.06.2014 im Abgeordnetenhaus von Berlin (Quelle: rbb-online.de) Weiterlesen
Veröffentlicht unter Abgeordnetenhaus, Reden, Straßenverkehr | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Berlin braucht einen echten Lärmaktionsplan

Viel Lärm um Nichts? Berlin braucht einen echten Lärmaktionsplan

Meinen Antrag zum Lärmaktionsplan finden Sie hier.

Veröffentlicht unter Abgeordnetenhaus, Anträge, Straßenverkehr | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Viel Lärm um Nichts? Berlin braucht einen echten Lärmaktionsplan