Schlagwort-Archive: Fluglärm

„Schrauber in die Parlamente“ – Harald Moritz erfolgreich auf grüne Landesliste gewählt

Harald Moritz spricht auf der Landesmitgliederversammlung

Bewerbungsrede auf der bündnisgrünen Mitgliederversammlung. Foto: Erik Marquardt

Am vergangenen Samstag, den 12. März 2016, wurde Harald Moritz von der Landesmitgliederversammlung von Bündnis 90/Die Grünen auf Platz 16 der Liste zur Berliner Abgeordnetenhauswahl gewählt.

Ich freue mich sehr über diesen Erfolg und danke den bündnisgrünen Mitgliedern für ihr Vertrauen“, erklärt der Treptow-Köpenicker Abgeordnete. „Ich werde meine Arbeit für eine progressive Verkehrspolitik und den Schutz der Anwohnerinnen und Anwohner vor Fluglärm sowie gegen die unsinnige Verlängerung der Stadtautobahn A100 auch im neuen Landesparlament fortsetzen“, beschreibt der grüne Verkehrsexperte und gelernte Kfz-Mechaniker seine Ziele für die neue Legislaturperiode.

Neben der bündnisgrünen Liste kandidiert Harald Moritz auch erneut als Direktkandidat im Wahlkreis 1 in Treptow-Köpenick.

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für „Schrauber in die Parlamente“ – Harald Moritz erfolgreich auf grüne Landesliste gewählt

„Schrauber in die Parlamente“ – Danke für die Wahl auf Platz 16!

Harald Moritz spricht auf der Landesmitgliederversammlung

Bewerbungsrede auf der bündnisgrünen Mitgliederversammlung. Foto: Erik Marquardt

Über die erfolgreiche Wahl am vergangenen Samstag auf Platz 16 der bündnisgrünen Liste zur Abgeordnetenhauswahl 2016  freue ich mich sehr und bedanke mich bei allen Teilnehmer*innen der Landesmitgliederversammlung für ihr Vertrauen. Meine Arbeit für eine progressive Verkehrspolitik und den Schutz der Anwohner*innen vor Fluglärm sowie gegen die unsinnige Verlängerung der Stadtautobahn A100 möchte ich auch im neuen Landesparlament fortsetzen.
Ich freue mich auf einen spannenden Wahlkampf in Berlin und meinem Wahlkreis 1 in Treptow-Köpenick.

Hier findet Ihr meine Bewerbungsrede auf der Landesmitgliederversammlung.

Veröffentlicht unter Hintergrundinformationen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für „Schrauber in die Parlamente“ – Danke für die Wahl auf Platz 16!

Fluglärmpolitisches Frühstück

Bei diesem „fluglärmpolitischen Früstück“ wollen wir uns miteinander über den aktuellen Stand und die bestehenden Problemen bei der Umsetzung des Schallschutzprogramms am BER austauschen. Darüber hinaus wird auch die Frage der Neufestsetzung der Schutzonen am Flughafen Tegel relevant. Immerhin läuft die 10-Jahresfrist des §4 Abs. 7 des Fluglärmgesetzes Anfang Juni 2017, also vor der anvisierten Eröffung des BER, aus. Hier wäre es spannend zu erfahren, was für diesen Fall vorbereitet wird.

Aus diesem Gespräch erhoffe ich mir, dass wir uns gegenseitig auf den aktuellen Stand bringen und für meine Fraktion Erkenntnisse für das mögliche weitere parlamentarische Handeln gewinnen.

Es freut mich, dass ich als Gast an diesem Frühstück Christine Dorn, als Schallschutzexpertin, begrüßen darf.

Zur besseren Planung bitte ich um Anmeldung unter buero.moritz@gruene-fraktion-berlin.deHinweis: Für den Einlass benötigen Sie aufgrund der Sicherheitsbestimmungen des Abgeordnetenhauses einen Personalausweis.

Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fachgespräch „Berlin wird leiser: Welche Möglichkeiten gibt es zum aktiven Schutz vor Fluglärm?“

Der Flugverkehr in Tegel und Schönefeld nimmt zu, immer mehr Menschen leiden damit unter gesundheitsschädlichem Fluglärm. Mit der Eröffnung des BER wird zwar der Berliner Norden entlastet werden, die Belastungen im Süden werden hingegen zunehmen. Wir wollen daher mit Experten diskutieren, wie durch aktiven Lärmschutz, wie beispielsweise lärmarme Flugverfahren oder geänderte Betriebsverfahren, eine Minderung des Fluglärms erreicht werden kann. Dabei wollen wir über die Erfahrungen am Frankfurter Flughafen diskutieren und überlegen inwieweit diese auch auf Berlin übertragbar wären.

Es diskutieren mit:
Regine Barth, Leiterin Stabsstelle Fluglärmschutz / Fluglärmschutzbeauftragte Hessen
Rainer Teschner-Steinhardt, Bundesvereinigung gegen Fluglärm e.V.
Hans Niebergall, DFS, Niederlassungsleiter-Tower-Berlin
Rolf-Roland Bley, BI Bürgerinnen u. Bürger gegen das Luftkreuz

Moderation: Harald Moritz, MdA, Sprecher für Straßen- und Luftverkehr der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Abgeordnetenhaus von Berlin

anschließend Get together bei Wein und Brezen
Wir freuen uns auf eine spannende Diskussion!

Wir bitten zur besseren Planung um Anmeldung unter buero.moritz@gruene-fraktion-berlin.de. Hinweis: Für den Einlass benötigen Sie aufgrund der Sicherheitsbestimmungen des Abgeordnetenhauses einen Personalausweis. Wir weisen darauf hin, dass ggf. Bild- und Tonaufnahmen gemacht werden.

Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Terminhinweis: Sitzung des Ausschusses für Bauen, Wohnen und Verkehr am 18.11.2015

Ausschn_0392Schwerpunkte der Sitzung des Ausschusses für Bauen, Wohnen und Verkehr am 18.11.2015 um 14 Uhr werden die Themen Luftverkehr und BER sein.

Auf der Tagesordnung stehen dazu u.a. zwei von mir eingebrachte Anträge: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abgeordnetenhaus, Allgemein, Anträge, BER, Luftverkehr | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Terminhinweis: Sitzung des Ausschusses für Bauen, Wohnen und Verkehr am 18.11.2015

Lärmschutzbereiche neu festsetzen und Lärmrente für Tegel-Anwohner*innen

Meinen Antrag zur Neufestsetzung der Lärmschutzbereiche und einer Lärmrente für Tegel-Anwohner*innen finden Sie hier.

Veröffentlicht unter Abgeordnetenhaus, Anträge, Luftverkehr | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Lärmschutzbereiche neu festsetzen und Lärmrente für Tegel-Anwohner*innen

Krach gegen den Lärm in der Stadt – Aktion am internationalen Tag gegen Lärm (29. April 2015)

IMG_0725Am internationalen Tag gegen Lärm haben Bola Olalowo und Harald Moritz zu einer Aktion am Kurt-Schumacher-Platz am Flughafen Tegel aufgerufen.

Mit Schildern, Redebeiträgen und Flyern haben wir auf die Probleme, die Lärm mit sich bringt, hingewiesen. Obwohl wir  mit Kochlöffeln, IMG_0684Trillerpfeifen und Rätschen dem Lärm etwas entgegenzusetzen versucht haben, wurden wir jedes Mal vom Lärm der Flugzeuge  übertönt. Mit mehr als zwanzig Leuten hatten wir eine gute Beteiligung. Die Aktion erfolgte zusammen mit den Grünen Reinickendorf und der Bürgerinitiative „Tegel endlich schließen“ sowie Vertretern des VCD Nordost. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abgeordnetenhaus, Luftverkehr, Straßenverkehr | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Krach gegen den Lärm in der Stadt – Aktion am internationalen Tag gegen Lärm (29. April 2015)

Berlin braucht besseren Lärmschutz

Veröffentlicht unter Abgeordnetenhaus, Luftverkehr, Pressemitteilungen, Straßenverkehr | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Berlin braucht besseren Lärmschutz

Lärm macht krank! – Aktion am Tag gegen Lärm

Ausschn_0392Straßenlärm, Schienenlärm, Baulärm, Fluglärm,… Lärm ist in einer Metropole wie Berlin allgegenwärtig. Doch Lärm  beeinträchtigt die  die Lebensqualität und macht auf Dauer krank. Studien u.a. des Umweltbundesamtes zeigen, dass z.B. durch Straßenverkehrslärm mit Mittelungspegeln oberhalb 65 dB(A) tagsüber die Beanspruchung des Herz-Kreislauf-Systems deutlich ansteigt. Damit steigt das Risiko an Bluthochdruck oder Durchblutungsstörungen des Herzens zu erkranken oder einen Herzinfarkt zu erleiden. Dabei hat der nächtliche Lärm besonders negative Auswirkungen. Die Folge ist, dass dadurch besonders Kinder häufig unter Lern-und Konzentrationsstörungen leiden.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Luftverkehr, Straßenverkehr | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Lärm macht krank! – Aktion am Tag gegen Lärm

Plant der Senat eine Lärmrente für Tegel ab 2017?

Die Antwort des Senats auf meine schriftliche Anfrage zur Lärmrente für Tegel finden Sie hier.

Veröffentlicht unter Abgeordnetenhaus, Allgemein, Anfragen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Plant der Senat eine Lärmrente für Tegel ab 2017?