Schlagwort-Archive: Eierhäuschen

Stillstand und Verfall im Spreepark – Untätigkeit des Senats

ø @flickr.com (CC BY-SA 2.0)

ø @flickr.com (CC BY-SA 2.0)

Harald Moritz, verkehrspolitischer Sprecher und Abgeordneter aus Treptow-Köpenick, sagt zum weiterhin ausstehenden Nutzungskonzept für den Spreepark:

Der Senat lässt den Spreepark seit anderthalb Jahren verfallen. 2013 hat das Land Berlin das sogenannte Erbbaurecht zurückgekauft – passiert ist seitdem: nüscht! Weder die Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) noch die Senats- oder Bezirksverwaltung haben konkrete Konzepte zur künftigen Nutzung des Geländes erarbeitet. Das geht aus der Senatsantwort auf eine Grünen-Anfrage hervor. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abgeordnetenhaus, Allgemein, Anfragen, Bezirk, Pressemitteilungen, Spreepark | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Stillstand und Verfall im Spreepark – Untätigkeit des Senats

Spreepark-Nutzung

Die Antwort des Senats auf meine schriftliche Anfrage zum aktuellen Stand der Spreepark-Nutzung finden Sie hier.

Veröffentlicht unter Abgeordnetenhaus, Allgemein, Anfragen, Bezirk, Spreepark | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Spreepark-Nutzung

Senat hat kein Nutzungskonzept für Spreepark – stattdessen macht sich Vandalismus breit

ø @flickr.com (CC BY-SA 2.0)

ø @flickr.com (CC BY-SA 2.0)

Harald Moritz, verkehrspolitischer Sprecher und Abgeordneter aus Treptow-Köpenick, sagt zum weiterhin ausstehenden Nutzungskonzept für den Spreepark :

Seit mehr als 13 Jahren liegt der Spreepark brach. Vandalismus ist damit Tür und Tor geöffnet. Eine tatsächliche Nutzung wäre das wirksamste Gegenmittel. Jedoch haben weder der Liegenschaftsfonds noch die Senats- oder Bezirksverwaltung konkrete Konzepte zur künftigen Nutzung des Geländes erarbeitet. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bezirk, Pressemitteilungen, Spreepark | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Senat hat kein Nutzungskonzept für Spreepark – stattdessen macht sich Vandalismus breit

Wie weiter mit dem Spreepark

Die Antwort des Senats auf meine schriftliche Anfrage zur Zukunft des Spreeparks finden Sie hier.

Veröffentlicht unter Anfragen, Bezirk, Spreepark | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Wie weiter mit dem Spreepark

Berlin erwirbt Erbbaurecht zurück

chris grabert @flickr.com CC BY-SA 2.0)

chris grabert @flickr.com CC BY-SA 2.0)

Harald Moritz, verkehrspolitischer Sprecher begrüßt den Rückkauf des Erbbaurechts für den Spreepark. Ein unhaltbarer Zustand, insbesondere für das historische Eierhäuschen ist endlich beseitigt worden.

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN setzen sich weiterhin für einen familienfreundlichen Freizeitpark ein, der an die sensible Umgebung angepasst ist. Ist dies nicht möglich, befürworten wir die Renaturierung der Fläche. Das Eierhäuschen sollte unabhängig vom Freizeitpark genutzt werden können, zB. als Ausflugsgaststätte.

 

Veröffentlicht unter Spreepark | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Berlin erwirbt Erbbaurecht zurück

Einladung zum Grünen Stammtisch am 18.02. 20 Uhr

Herzliche Einladung zum Grünen Stammtisch im Café Provinz, Bouchéstr. 79 am Dienstag, 18.02., 20 Uhr:  „Spreepark“ Der aktuelle Stand zum Spreepark wird Thema am Grünen Stammtisch sein. Dazu eingeladen haben die VeranstalterInnen Andrea Gerbode, Vorsitzende der bündnisgrünen BVV-Fraktion in Treptow-Köpenick, und Harald Moritz, MdA, verkehrspolitischer Sprecher der bündnisgrünen Abgeordnetenhausfraktion, Klaus Mannewitz von Pro Plänterwald. Alle Bürgerinnen und Bürger des Bezirkes Treptow-Köpenick sind wie immer zum Mitdiskutieren eingeladen. Zur Einladung: EinladungStammtisch20140218

Veröffentlicht unter Allgemein, Bezirk, Spreepark | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Einladung zum Grünen Stammtisch am 18.02. 20 Uhr

Spreepark zurückholen – Senat muss handlungsfähig werden

Harald Moritz, MdA, sagt zur bevorstehenden Zwangsversteigerung des Erbbaurechts für den Spreepark im Plänterwald:

Am kommenden Mittwoch wird das Erbbaurecht auf dem Gelände des ehemaligen Vergnügungsparks „Spreepark“ zwangsversteigert. Berlin könnte dann endlich wieder die Verfügungsgewalt über das landeseigene Grundstück zurückbekommen. Darum muss sich der Senat an der Zwangsversteigerung beteiligen. So könnte der Freizeitpark neu ausgeschrieben werden oder das Gelände anderweitig genutzt werden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abgeordnetenhaus, Allgemein, Pressemitteilungen, Spreepark | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Spreepark zurückholen – Senat muss handlungsfähig werden

Der Spreepark und die Zwangsversteigerung

Die Antwort des Senats auf meine schriftliche Anfrage zum Thema „Der Spreepark und die Zwangsversteigerung“ finden Sie hier .

Veröffentlicht unter Anfragen, Bezirk, Spreepark | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Der Spreepark und die Zwangsversteigerung