Schlagwort-Archive: Bauverzögerungen

Terminhinweis: Sitzung des Ausschusses für Bauen, Wohnen und Verkehr am 18.11.2015

Ausschn_0392Schwerpunkte der Sitzung des Ausschusses für Bauen, Wohnen und Verkehr am 18.11.2015 um 14 Uhr werden die Themen Luftverkehr und BER sein.

Auf der Tagesordnung stehen dazu u.a. zwei von mir eingebrachte Anträge: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abgeordnetenhaus, Allgemein, Anträge, BER, Luftverkehr | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Terminhinweis: Sitzung des Ausschusses für Bauen, Wohnen und Verkehr am 18.11.2015

Aktuelles zum BER

Aktuellen Meldungen zur Lage auf der BER-Terminal-Baustelle lassen die Wahrscheinlichkeit steigen, dass auch das noch unter dem GF Mehdorn erstellte „Terminband“ (2.Hj. 2017) zur Eröffnung des BER nicht mehr zu halten sein wird. Schon die Insolvenz von Imtech die für Teilbereiche der Haustechnik verantwortlich ist hat zu Verzögerungen im Bauablauf gesorgt. Sollte die Bezahlung der Imtech-Mitarbeiter über den Oktober 2015 hinaus nicht gesichert werden, wird die Bauverzögerung sicher noch wesentlich größer werden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, BER | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Aktuelles zum BER

BER – Keine Ahnung und keinen externen Rat geholt

Harald Moritz, verkehrspolitischer Sprecher, und Andreas Otto, baupolitischer Sprecher und Obmann im BER-Untersuchungsausschuss, sagen mit Blick auf die heutige Sitzung des BER-Untersuchungsausschusses und die Befragung des Zeugen Thomas Seidel, Mitarbeiter der Staatskanzlei Potsdam:

Die dreigeteilte Gesellschafterstruktur und die mangelnde Qualifikation der Aufsichtsräte hat Versagen begünstigt. Die Befragung des Zeugen Seidel bestätigte, dass bis Anfang 2013 auch die Potsdamer Staatskanzlei mit sehr dürftiger Fachkompetenz zur Begleitung des Milliardenprojektes BER ausgestattet war. Der Stab des Ministerpräsidenten Platzeck bestand aus zwei Personen in der dritten Hierarchie-Ebene, die keine technische Qualifikation und keine Erfahrung mit Großbauprojekten aufwiesen. Eine ähnlich ungeeignete Struktur bestand auch in der Berliner Senatskanzlei. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abgeordnetenhaus, BER, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für BER – Keine Ahnung und keinen externen Rat geholt

Dilettantische Personalpolitik und Eitelkeiten kosteten BER zwei Jahre

Harald Moritz, verkehrspolitischer Sprecher, und Andreas Otto, baupolitischer Sprecher und Obmann im Untersuchungsausschuss, sagen mit Blick auf die heutige Sitzung des BER-Untersuchungsausschusses und die Befragung des Ex-FBB-Geschäftsführers Mehdorn:

Die früheren Aufsichtsratsvorsitzenden Wowereit und Platzeck haben mit ihrer dilettantischen Personalpolitik die BER-Fertigstellung um mindestens zwei Jahre zurückgeworfen. Nachdem bereits 2012 durch den Rauswurf des Generalplaners die Baustelle zum Stillstand kam, wurde infolge der Einstellung von Hartmut Mehdorn 2013 die Bestandsaufnahme der Mängel durch den Technischen Leiter Horst Amann quasi von heute auf morgen abgebrochen. Damit nicht genug: Amann und sein ganzes Team wurden aus dem Unternehmen gedrängt. Mehdorn und Amann hatten komplett unterschiedliche Vorstellungen über die Fertigstellung des BER und bekämpften sich bis zum Schluss. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abgeordnetenhaus, BER, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Dilettantische Personalpolitik und Eitelkeiten kosteten BER zwei Jahre

BER – Chaosbaustelle von Firmen ausgenutzt

Harald Moritz, verkehrspolitischer Sprecher, und Andreas Otto, baupolitischer Sprecher und Obmann im Untersuchungsausschuss, sagen mit Blick auf die Sitzung des Untersuchungsausschusses und die Befragung des ehemaligen Geschäftsführers Horst Amann:

Die Befragung des Zeugen Amann bestätigte, dass die Baustelle im Sommer 2012 ein Chaos ohne Kopf war. Der Bauherr – die Flughafengesellschaft – hatte völlig den Überblick verloren. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abgeordnetenhaus, BER, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für BER – Chaosbaustelle von Firmen ausgenutzt

BER-Debakel – Hauptstadtflughafen seit 1000 Tagen nicht eröffnet

Adobe Photoshop PDFWAS ZU TUN IST – 10 GRÜNE FORDERUNGEN

Eigentlich hätte der BER am 3. Juni 2012 eröffnet werden sollen. Der Termin platzte jedoch aufgrund eines beispiellosen Ausmaßes an Planungsfehlern, Baumängeln und Kontroll-versagen. 1000 Tage (27. Februar 2015) später ist der inzwischen nicht mehr ganz so neue Hauptstadtflughafen noch weit davon entfernt, an den Start zu gehen. Stattdessen sind mittlerweile neue Probleme entdeckt oder von den Verantwortlichen selbst verursacht worden.

Damit das BER-Projekt endlich wieder in die Spur gebracht werden kann, müssen aus unserer Sicht folgende Punkte geklärt werden: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abgeordnetenhaus, BER, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für BER-Debakel – Hauptstadtflughafen seit 1000 Tagen nicht eröffnet

BER – Organisation der Flughafengesellschaft mangelhaft

Harald Moritz, verkehrspolitischer Sprecher, und Andreas Otto, baupolitischer Sprecher und Obmann im BER-Untersuchungsausschuss, sagen mit Blick auf die Sitzung des Untersuchungsausschusses und die Befragung des am BER tätigen Beraters Dr. Fretter:

Die mangelhafte Struktur der Flughafengesellschaft war Teil des BER-Problems. So die Erkenntnis aus der Befragung des Zeugen Dr. Fretter, der als Sachverständiger für Bauablaufstörungen ab 2010 für die Geschäftsführung bzw. den technischen Leiter Herrn Korkhaus tätig war. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abgeordnetenhaus, BER, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für BER – Organisation der Flughafengesellschaft mangelhaft

Verkehrslenkung Berlin verbessern

Meine Rede zu den grünen Anträgen zu Verbesserung bei der Verkehrslenkung Berlin

Harald Moritz am 29.01.2015 im Abgeordnetenhaus von Berlin (Quelle: rbb-online.de) Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abgeordnetenhaus, Allgemein, Infrastruktur, Reden, Straßenverkehr | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Verkehrslenkung Berlin verbessern

Verkehrslenkung Berlin wieder auf die Spur bringen

Wir wollen die Verkehrslenkung Berlin neu strukturieren, etwa indem bestimmte Aufgaben dezentralisiert werden, und so die straßenverkehrsbehördliche Arbeit und Zusammenarbeit effizienter gestalten. Zudem wollen wir die Baustellenkoordination verbessern und klare politische Vorgaben aufstellen, damit ÖPNV, Rad- und Fußverkehr gestärkt werden. Bislang kommt der Senat hier seiner politischen Gestaltungsmöglichkeit nicht nach. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abgeordnetenhaus, Allgemein, Anträge, Infrastruktur, Straßenverkehr | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Treibende Kraft bei der Entlassung des BER-Generalplaners

Harald Moritz, verkehrspolitischer Sprecher, und Andreas Otto, baupolitischer Sprecher und Obmann im BER-Untersuchungsausschuss, sagen zur zweiten Befragung des Ex-Projektsteuerers Christian Manninger:

Die Befragung offenbarte die mangelnde Organisation und die verantwortungslose Herangehensweise der Flughafengesellschaft an das BER-Projekt in den Jahren 2010 bis 2012. Christian Manninger war als oberster Projektsteuerer für Kosten und Termine sowie die Berichterstattung an Geschäftsführung und Aufsichtsrat verantwortlich. In dieser Funktion war er an der geschönten Berichterstattung über den Baufortschritt am BER beteiligt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abgeordnetenhaus, Allgemein, BER, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Treibende Kraft bei der Entlassung des BER-Generalplaners