Archiv der Kategorie: Fußverkehr und Barrierefreiheit

Bahnhof Schöneweide bleibt barrierefrei zugänglich

Jetzt ist es auch offiziell von DB Netz und dem Bezirksamt bestätigt worden: Das Schlichtungverfahren konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Am Bahnhof Schöneweide wird es auch während der Umbauarbeiten zwei temporäre Aufzüge geben, um barrierefreie Mobilität ohne große Umwege zu gewähren. Bezahlen tut das allerdings der Senat und nicht die Bahn. Möglich macht es das Mobilitätsgesetz.

https://www.berlin.de/…/pr…/2018/pressemitteilung.757485.php

Veröffentlicht unter Allgemein, Bezirk, Fußverkehr und Barrierefreiheit, ÖPNV, Pressemitteilungen | Kommentare deaktiviert für Bahnhof Schöneweide bleibt barrierefrei zugänglich

Kiezgespräch “Fußverkehr und Schulwegsicherheit”

Ich freue mich, dass ich beim gestrigen Kiezgespräch so engagierte Gäste begrüßen durfte!

Zu Beginn des Abends berichtete ich von dem Beschluss unserer Fraktion zum Fußverkehr und vom Fußverkehrsdialog. In dem Prozess, koordiniert von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, wird im Moment der Fußverkehrsteil des Mobilitätsgesetzes erarbeitet. Verbändevertreter*innen, Verwaltung und Vertreter*innen der Koalitionsparteien setzen sich regelmäßig zusammen, um über Schulwegsicherheit, Barrierefreiheit, Raumgerechtigkeit und generell die Bedeutung des Fußverkehrs und dessen Förderung zu beraten.

Zusammen mit meiner Kollegin Catrin Wahlen besuchte ich in der letzten Woche zwei Schulen im Bezirk. Catrin berichtete von diesen Besuchen. Unter anderem wurde uns klar, dass die Verkehrserziehung grundsätzlich in Zusammenarbeit mit der Jugendverkehrsschule Treptow-Köpenick gut funktioniert. Es braucht darüber hinaus aber weitere Möglichkeiten für die Kinder, das Radfahren zu üben. Ich werde mich hier auf Landesebene für mehr Personal einsetzen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Fußverkehr und Barrierefreiheit | Kommentare deaktiviert für Kiezgespräch “Fußverkehr und Schulwegsicherheit”

Kiezgespräch: Besser zu Fuß

Die größte Gruppe im Straßenverkehr sind Fußgängerinnen und Fußgänger. Fast jede*r von uns legt täglich einen Teil des Weges zu Fuß zurück. Trotzdem spielte der Fußverkehr in den Verkehrsplanungen der Vergangenheit leider eine zu geringe Rolle. Das im Sommer in Berlin verabschiedete bundesweit erste Mobilitätsgesetz wird deshalb um einen Abschnitt Fußverkehr erweitert.

Unser Ziel ist es, dass alle Menschen in Berlin sicher, barrierefrei und entspannt zu Fuß, mit dem Kinderwagen oder mit dem Rollstuhl unterwegs sein können. Besondere Berücksichtigung benötigen hierbei vor allem die schwächsten Verkehrsteilnehmer*innen: Kinder, Senior*innen und Menschen mit Behinderungen und/oder Mobilitätseinschränkungen.

Ich werde in das Thema einführen und das kürzlich von der Fraktion beschlossene “Eckpunktepapier Fußverkehr” vorstellen und was zur Zeit als Ergänzung des Mobilitätsgesetzes erarbeitet wird. Gemeinsam mit Gabi Jung vom BUND wollen wir erörtern, welche Probleme es im Alltag gibt und wie wir diese lösen können. In der Woche vor dem Kiezgespräch besuche ich noch zwei Schulen im Kiez. Auch Gabi Jung hat einen Schwerpunkt in ihrer Arbeit auf Verkehrssicherheit von Kindern. Daher wird es im Besonderen Raum für Fragen und Anliegen rund um das Thema Schulwegsicherheit geben.

Wir freuen uns sehr über zahlreiche Gäste. Alle sind herzlich willkommen und der Raum ist barrierefrei zugänglich.

Veröffentlicht unter Allgemein, Fußverkehr und Barrierefreiheit | Kommentare deaktiviert für Kiezgespräch: Besser zu Fuß

Berlin geht neue Wege im Fußverkehr

Gestern war ich mit dabei, als die Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz Regine Günther im Berliner Mobilitätsbeirat die Eckpunkte für eine gesetzliche Regelung zur Fußverkehrsförderung vorstellte. Sie bilden die Grundlage für den vierten Abschnitt des Berliner Mobilitätsgesetzes, der Mitte 2019 im Abgeordnetenhaus beschlossen werden soll. „Das ist ein großer Schritt für Berlin! Ich bedanke mich besonders herzlich bei den Teilnehmenden des „Dialog Fußverkehr“, die die Eckpunkte mit uns zusammen erarbeitet haben. Das Mobilitätsgesetz setzt den Fußverkehr auf eine Stufe mit dem ÖPNV und dem Radverkehr“, so die Senatorin.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Fußverkehr und Barrierefreiheit | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Berlin geht neue Wege im Fußverkehr

Eckpunktepapier “Sicher, barrierefrei und entspannt zu Fuß: Fußverkehr für Berlin”

Die größte Gruppe im Straßenverkehr sind Fußgängerinnen und Fußgänger. Fast jede*r von uns legt täglich einen Teil des Weges zu Fuß zurück. Das im Sommer in Berlin verabschiedete bundesweit erste Mobilitätsgesetz wird deshalb um einen Abschnitt Fußverkehr erweitert. Unser Ziel ist es, dass alle Menschen in Berlin sicher, barrierefrei und entspannt zu Fuß, mit dem Kinderwagen oder mit dem Rollstuhl unterwegs sein können.
Den vollständigen Beschluss finden Sie hier.
Veröffentlicht unter Abgeordnetenhaus, Allgemein, Fußverkehr und Barrierefreiheit, Pressemitteilungen, Sonstiges | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Eckpunktepapier “Sicher, barrierefrei und entspannt zu Fuß: Fußverkehr für Berlin”