Verkehrsprojekte – Bundesverkehrswegeplan

Meine Rede zu meinem Antrag zur Nahverkehrstangente und zu meinem Antrag auf den Verzicht des weiteren Ausbaus der A100

[KGVID width=“640″ height=“360″]http://media.rbb-online.de/rbb/imparlament/berlin/2013/20130418/imparlament_20130419_top5_4_moritz_m_16_9_512x288.mp4[/KGVID]

Harald Moritz am 18.04.2013 im Abgeordnetenhaus von Berlin (Quelle: rbb-online.de)
 

RBB-Online:

Harald Moritz (Bündnis 90/Die Grünen) fordert den Senat auf, den 17. Bauabschnitt der A100 nicht für den Bundesverkehrswegeplan anzumelden. Stattdessen sollte die Nahverkehrstangente angemeldet werden. Dies wäre eine bessere Infrastrukturentscheidung. Sie fördere den ÖPNV, senke die Abgaslast und die Finanzierung sei wahrscheinlicher.

Dieser Beitrag wurde unter A100, Abgeordnetenhaus, Infrastruktur, Reden, Straßenverkehr abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.